Seite auswählen

Warum das Projekt?

Wäre Heidelberg reine Warenhülle, eine Kulissenstadt, austauschbar, widerspruchsfrei, und hätte die Stadt keinen mythischen und historischen Kern, der sich – hinter Efeu, Sandstein und Buchdeckeln verborgen – den dreisten Verkaufsstrategien entzieht, käme bald niemand mehr hierher.

(Michael Buselmeier, Mythos Heidelberg, in: ders. (Hg.), Heidelberg Lesebuch. Stadt-Bilder von 1800 bis heute, Frankfurt am Main 1986, S. 373)

Mit Bildern soziale Projekte auf der ganzen Welt unterstützen. Im Video erfährst du wie einfach Photocircle funktioniert.