6 Dinge die man zur Geburt haben will!

So heute geht es mal nicht um Fotos, sondern um Babys. Ich hoffe ihr könnt damit leben, dass ich ein bisschen mehr “pixelsophies,-” als FotoKram mache. Als heute Babykram und zwar will ich euch mal aufschreiben welche Dinge ich als unverzichtbar betrachte. Baby Nia ist jetzt 5 Monate alt und ich weiß nun wirklich was man braucht (und was eher nicht). Diese Liste soll vor allem für Diejenigen sein, die etwas verschenken wollen. Ich bin mir sicher, die Beschenkten werden sich freuen.

6 Dinge die man zur Geburt haben will!

1. Einen Kombischlafsack, also Dreiteiler

Wir hatten alles mögliche am Anfang und ich bin mir sicher nichts passendes war dabei. Wir waren so toll und hatten am Anfang tatsächlich normale Klamotten angezogen…also Body, Pulli, Strampler und dann n dünnes Schlafsäckchen drüber. Das im Winter, also März 2016 war echt kalt. Aber vor allem beim nächtlichen Wickeln wird man so richtig wild :D Deshalb einen Kombischlafsack. Irgendwann kam ich dann auf den Schlafsack:

Alvi Mäxchen Außenschlafsack

Alvi Mäxchen Außenschlafsack ©Amazon.de

Alvi Mäxchen*. Er funktioniert nachdem Zwiebelprinzip und ist somit nicht nur flexibel sondern auch warm. Hier werden zwei leichte Innenschlafsäcke mit Ärmeln, mit einem dicken ohne Ärmel kombiniert. Kostet in der 3-er Kombi rund 50€. Ich habe ihn für n 10er gebraucht in der Bucht gejagt. Da mir diese unschönen weißen Innenschlafsäcke nicht gefielen machte ich mich auf die Suche.  Und so fand ich meinen absoluten Lieblingsschlafsack:

Alvi Mäxchen Kombi

Alvi Mäxchen Kombi ©Amazon.de

Felinchen* Er besteht aus 100% Bio-Baumwolle und fast sich toll an, sieht schön aus und passt vor allem lang. Weiterhin kann er bei 40° gewaschen werden und sogar in den Trocker. Auch praktisch wo so ein Schlafsack doch ab und an mal schmutzig wird. Nächster Vorzug: er hat zwei Reißverschlüsse so kann man ihn unten auf lassen, falls es zu warm sein sollte: So könnt ihr bei ganz warmen Tagen entsprechend reagieren. Der Schlafsack kostet neu rund 30€ und ist in der Bucht leider schlecht zu bekommen. Wir haben inzwischen die dritte Größe und ich bin immer noch total begeistert. Und wenn es mal kühler wird einfach zwei Schläfsäcke übereinander ziehen (passende und nächste Größe kombiniert). So ist wickeln nachts wirklich einfach ihr seid schnell fertig und euer Baby muss nicht lange frieren. Die Schlafsäcke kann man rundum mit einem Reisverschluß öffnen, ihr müsst ihn nicht ausziehen.

Beide Schläfsäcke gibt es in ganz verschiedenen Designs – da ist sicher für jeden etwas dabei. Übrigens wer sich für den Felinchen interessiert, ich hätte da noch einen 10% Gutschein für Baby24 – da kann man den kaufen. Grad melden, dann schick ich ihn dir zu!

Felinchen Innenschlafsack

Felinchen Innenschlafsack ©Amazon.de

2. Einen Pucksack für 3. – 12. Monat!

ergococoon

Ergococoon ©Amazon.de

Meine Nia konnte sich in ihrem Pucksack sehr gut beruhigen und schlief vor allem nachts deutlich länger und ruhiger.  Ich habe bei meiner Suche einen tollen Pucksack entdeckt: ergococoon*. Er ist eine Kombination aus Schlafsack und Pucksack und kann so auch später noch weiter verwendet werden. Das geniale: er kann ein ganzes Jahr genutzt werden. Entweder als leichter Sommerschlafsack oder in Kombination mit  Fellinchen als Schlafsack in der Übergangszeit. Es gibt den Pucksack in verschiedenen “Dicken”:

0.2 Tog (Sommer) 24 Grad
1 Tog (Frühling/Herbst) 21-24 Grad
2.5 Tog (Winter) 16-23 Grad

Ich habe den 0.2 gewählten, da ich ja wusste ich brauche ihn auch für den Hochsommer. Er ist wirklich sehr leicht. Ich empfehle ihn wirklich ganz doll! Natürlich gibt es verschiedene Designs. Die Verwandlung von Pucksack in Schlafsack geht mit einfachen Druckknöpfen an den Armöffnungen. Zugeknöpft ein Pucksack, offen ein Schlafsack. Dieser Pucksack kostet auch rund 30€ neu, in der Bucht habe ich ihn nicht gefunden.

3. Eine Wickeldecke aus 100% Merino-Schurwolle

Nia Räupchen bereit zum Kutschefahren mit fast 2 Monaten

In die Wickeldecke gepuckt

Diese Wickeldecke haben wir im Säuglingspflegekurs empfohlen bekommen und ich empfehle sie wirklich auch wärmstens weiter. Wir lieben diese Decke und haben Nia anfangs damit auch regelmäßig gepuckt! Und sie kostet nur 30€, das ist für dieses tolle Produkt wirklich genial. Wolle gleicht Wärme optimal aus, die Kinder schwitzen nicht und frieren nicht.

marsupi

Marsupi Babytrage ©Amazon.de

4. Eine einfache Babytrage

Auch hier habe ich sehr lange gesucht und recht spät die Marsupi* gefunden. Man kann sie ganz schnell anlegen, sie ab Geburt nutzen und sie sieht dabei sogar noch hübsch aus. Sie kann von Vater und Mutter genutzt werden, wenn beide etwas eine ähnliche Statur haben. Sie ist aber mit rund 50€ auch eine preiswerte Babytrage (die meisten anderen kosten +- 100€ und sind oft nicht ab Geburt einsetzbar. Man kann sie auch nur bis 15kg einsetzen, aber ich glaube danach braucht man auch keine mehr. Und sie ist nicht für Sport geeignet. Für das Tragen finde ich sie wirklich toll, sie ist ganz schnell angelegt, klein und leicht, kann immer dabei sein: Wird in Rumänien hergestellt und ich mag sie wirklich. Gibt es gebraucht für rund 30€ und bekommt man auch sehr gut.

5. Stillshirts für Stillende

Die von H&M haben mir nicht zugesagt, weil ich sie nicht so diskret finde. Da kann man auch gleich ein ganz normales T-Shirt nehmen. Ich habe verschiedene ausprobiert und bin am Ende bei diesen hier gelandet: Stillshirt von baby tens* es ist sehr schnell geliefert, 95% Baumwolle und hat mir gut gepasst. Sicherlich kein schickes Teil, aber für den Alltag sehr gut geeignet. Da ich mit den Stillshirts kurzärmelig auch so meine Schwierigkeiten hatte, habe ich mir kurzerhand zwei einfach selbst umgenäht :) Und nachher noch schön bestickt (und damit die Ärmel gesäumt) und fertig war das T-Shirt!

_dscf4052 _dscf4050 _dscf4049 _dscf4047

6. ungiftige (natur) Textilfarbe für Babytextilien

Da ich für Nia schon so Manches selbst bedruckt habe suchte ich nach einer ungiftigen Farbe aus Naturmaterialien und ich bin sogar fündig geworden. Ein kleiner Shop bietet, kleine Menge an. Ich mag die Farben wirklich sehr gern und bin mir sicher man freut sich sehr darüber. Wer mag, kann ja gleich noch ein Set Wickelbodys mit süßen Igel* dazu packen. Die Bodys gibt es für 12€ die Farben kosten 35€ (das Set komplett aus 4 Farben), aber die reichen auch ne ganze Weile!

Mein Lieblingsbody

Mein Lieblingsbody

Das waren meine 6 Favoriten zur Geburt, diese Sachen finde ich preislich als Geschenke zur Geburt geeignet und sie sind wirklich sehr nützlich! Ich hoffe der ein oder andere konnte hier noch etwas gutes neues entdecken: Für diejenigen die nun etwas aus der Liste verschenkten, schreibt gern mal drunter ob sich die Beschenkten gefreut haben!



Dir hat mein Artikel gefallen?

Du möchtest in Zukunft keinen Artikel mehr verpassen? Dann abonniere doch meine Artikel ganz bequem per Email. Ich freue mich natürlich auch über jedes einzelne Kommentar, jede Nachricht und jeden Follower auf den Sozialen Netzwerken.
Einfach mal Danke sagen? Allergernst, ich habe einen Trinkgeld-Knopf =)

9 Kommentare

  1. Nora

    Liebe Sophie,

    da dieses Jahr auch bei mir bisher turbulent verlief, habe ich gar nicht mitbekommen, dass du Mutter geworden bist! Ich gratuliere dir ganz herzlich zu deiner Tochter!! Ich wünsche dir eine Mütze voll Schlaf und hoffe, dass es dir gut geht! ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Nora

    Antworten
    • pixelSophie

      Liebe Nora, hab vielen Dank dafür!

      Antworten
    • pixelSophie

      Grüß Dich,
      ja das kann man, aber bei 35° im Schatten will man überm T-Shirt nich noch so einen Schal – außerdem noch irgendwas was man transportieren muss und sich mit dem Kind “verhettern” kann. Ich weiß aber von Freundinnen, dass sie einen Stillschal auch unverzichtbar fanden, also ich danke dir sehr für deine Ergänzung!

      Antworten
  2. Sarah

    Hallo Sophia,

    sind die Sternchen auf deinen T-shirts auch selbst gestempelt? Aus was fertigst du die Stempel an? Finde das eine tolle Idee Stoffe zu individualisieren und werde es demnächst auch mal ausprobieren :)

    Antworten
    • pixelSophie

      Liebe Sarah,
      vielen Dank für dein Kommentar. Ja habe alles selbst gestempelt und manche Stempel sogar selbst gebastelt. Ich habe einfach dicke Pappe genommen, dann beschichtetes Papier aufgeklebt (damit es bisschen Feuchtigkeit ab kann) und dann aus Moosgummi den Stempel aufgeklebt. Habe aber auch einen Stempel gekauft (http://www.perlenfischerdesign.com/ hat sich aber nur bedingt geeignet, da eigentlich viel zu klein) normaler Gummistempel und einen Silikonstempel (der hat allerdings nicht gut funktioniert). Besteht Interesse, dass ich nochmal einen Artikel zu den DIY-Moosgummi Stempel schreibe?

      Antworten
    • Maya

      Vielleicht könnte man auch mit Kartoffeln stempeln. Kann mich dran erinnern, dass wir das in der Schule mal gemacht haben.m

      Antworten
      • pixelSophie

        Klar, kann man, aber die sind halt dann nicht von Dauer. Oder halten die länger?

      • Maya

        Ich denke nicht, nein :D

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) ;) :p :o :D :/ :-) :-( :) :(

Bring uns ein Foto mit, hier einfach hochladen!

'